Schloss Wissen, Weeze
06.10.2018, 17:00

BEST OF I

c) KRESCH-Theater

Spitzentalente der Musikschulen an Rhein und Maas | Ensembles der Musikschulen Rhein-Maas, Haldern Strings | KRESCH-Theater Krefeld u.a. | Ute Gremmel-Geuchen, Leitung

Tickets : € 24,- inkl. Imbiss, Getränke extra | Kinder und Jugendliche bis 18 J. € 10,- | Kombiticket (Matinee der jüngsten Talente) € 25,-, für Familien € 45,-

VVK LOKAL: Kultur- und Verkehrsamt der Gemeinde Weeze | Tel. +49 (0)2837 / 91 01 16

Ein Aufgebot der Spitzentalente präsentiert sich auch bei der diesjährigen Muziek Biennale im historischen Gemäuer von Schloss Wissen, Stammsitz der Familie von Loë seit mehr als 500 Jahren. Zu Wandelkonzerten auf fünf Bühnen im Innenbereich des Wasserschlosses laden Formationen euregionaler Musikschulen sowie Ausnahmetalente aus Landesjugendensembles ein mit Konzerten im Wechselspiel von alter Musik, Klassik, Jazz und neuer Musik.

Auf dem Höhepunkt der abendlichen Konzertkaskaden bietet die eben erst renovierte alte Mosterei Gelegenheit zur leiblichen Stärkung, bevor das KRESCH-Theater in unverwechselbarer Art eines jeden Phantasie beflügelt: Warum sich nicht auch einmal seinen (verbotenen) Träumen hingeben? Mit „Lisa oder Wilde Vögel fliegen“ entführt das Krefelder Kinder- und Jugendtheater in eine Welt mit und ohne Verbote. Es geht um die Geschichte des Mädchens Lisa, das zu einer Zeit lebt, als für Mädchen am Niederrhein noch vieles nicht erlaubt war ... Aber dennoch oder gerade deshalb liebt sie die Musik, singt gerne Lieder und dichtet diese um. Denn „Die Gedanken sind frei“ und zahme Vögel singen von Freiheit. Wilde Vögel fliegen.

In besonderer Weise haben sich auch die Ensembles der Musikschulen mit dem Motto des diesjährigen Best Of auseinandergesetzt. So stehen Werke jüdischer Komponisten und anderer, die in der nationalsozialistischen Ära Deutschlands als „entartet“ diffamiert und verboten waren, auf dem Programm, darunter Stücke von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie Paul Hindemith. Das jiddische Liedgut, diese gleichsam melancholisch-bewegte und fröhliche Musik eines Volkes, das Jahrtausende unter Verfolgung, Verboten und Ausgrenzung zu leiden hatte, stimmt an zum großen Finale.

In Kooperation mit: Gemeinde Weeze

Dank an : Freiherr und Freifrau von Loé

Schloss Wissen, Weeze

Schlossallee
47652 Weeze
Deutschland

+49(0)2837 91310
+49(0)2837 913191
info@schloss-wissen.de

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen