Erprathshof, Kempen-Tönisberg
04.09.2016, 15:00

„ …Denn alles, was lange währt, ist leise“

Werner von Schnitzler, Cosmin Boeru / c) Markus Bollen

Musik und Lyrik im Dialog

Werner von Schnitzler, Violine | Cosmin Boeru, Klavier | Bernt Hahn, Rezitation
Mit Werken von Joachim Ringelnatz, Igor Strawinsky, Dmitri Schostakowitsch, Astor Piazzolla, Maurice Ravel, Fritz Kreisler

TICKETS: 24,- € (17,- €*) inkl. Imbiss | incl. hapjes
VVK LOKAL: Kasse im Kulturforum Franziskanerkloster, Burgstraße 19, D-47906 Kempen, Tel. +49 (0)2152 917264, kartenverkauf@kempen.de | Nordbahnhof, Oranierring 91, D-47798 Krefeld, Tel. +49 (0)2151 67444

Die Fußball-EM in Frankreich noch immer vor Augen, die Fußball-WM in Russland fest im Blick, Zukunftsmusik mithin im Ohr: ist es hohe Zeit, sich mit allen Sinnen einzustimmen auf das, was da kommt! Joachim Ringelnatz sei uns dabei ein kundiger Cicerone: Denn Bedenkenswertes weiß er zu sagen…

Der Schauspieler und Rezitator Bernt Hahn schlüpft in die Rolle des bekannten impressionistischen Unsinnspoeten, des Satirikers, Schriftstellers und Kabarettisten, der im legendären „Simplicissimus“ dem Volk aufs Maul und weisend in die Zukunft schaute. Die kleine literarische Werkschau über einen Künstler, der in keine Schublade so wirklich passt, wird musikalisch verschränkt mit Kompositionen zeitgenössischer Wegbegleiter, u.a. von Igor Strawinsky, Dmitri Schostakowitsch, Astor Piazzolla, Maurice Ravel, Fritz Kreisler.

Begeben Sie sich auf eine musikalischliterarische Zeitreise. Lassen Sie sich inspirieren von einem Programm, das die lebensfreudige Fortschritts- und Aufbruchsstimmung der Moderne des beginnenden 20. Jahrhunderts hörbar und mit allen Sinnen spürbar werden lässt. Das Scheunenkonzert auf dem Erprathshof lädt ein, den zickzackbeinigen Fußballexperten, den Seemann aus Leidenschaft Kuttel Daddeldu, den großen Dichter Joachim Ringelnatz ein wenig auf seiner Lebensreise zu begleiten, mit allerlei Gedichten und Geschichten im Dialog mit allerlei Musik denn: „Vergiss Dich, es soll Dein Denken nicht weiter reichen als ein Grashüpferhupf.“ So ? - So ! Hupfen Sie mit! „ …denn alles, was lange währt, ist leise.“

In Kooperation mit | In samenwerking met: Stefanie und Viktor Furth, Nordbahnhof Krefeld

Erprathshof, Kempen-Tönisberg

Erprathsweg
47906 Kempen
Deutschland

+49(0)2845 81120
+49(0)2845 811212
furth@nordbahnhof-krefeld.de

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen