Schloss Rheydt
26.09.2014, 20:00

„Flow my Tears“ – Strömungen in der Musikgeschichte

Matthijs Koene / © Claudia Hansen

Werke von John Dowland, Johann Sebastian Bach, Manuel de Falla, Benjamin Britten, Igor Strawinsky, Stephan Froleyks, Astor Piazzolla u.a.

Esra Pehlivanli, Viola | Matthijs Koene, Panflöte | Marko Kassl, Akkordeon

Schloss Rheydt, Schlossstraße 508, D-41238 Mönchengladbach
Tickets: 13,- € (9,- €*)
VVK Lokal: MGMG Mönchengladbach, Voltastr. 2, D-41061 Mönchengladbach, Tel. +49 (0)2161 252421, presse@mgmg.de

Der historische Strom der Musikgeschichte war immer wieder geprägt von Rückbesinnung auf alte Formen, von Weiterentwicklung bereits bestehender Kompositionstechniken – letztlich konnte und kann nichts ohne die jahrhundertelange Vorarbeit der Vorfahren gedeihen. Auch in dem Trio von Stephan Froleyks, einem Kompositionsauftrag der Muziek Biennale Niederrhein, kann man bei aller Modernität und Experimentierfreudigkeit immer Rückbezüge und Verbindungen zu Altem, schon einmal Dagewesenem herstellen.

Der Strom der Musikgeschichte wird nie unterbrochen, sondern fließend weitergeführt. Auch der Tango durchlebte, wie jeder andere Musikstil, die verschiedensten Strömungen. Sie folgen einander nicht einfach chronologisch, sondern existieren parallel nebeneinander. Manche wurden akzeptiert, andere bekämpft bis aufs Blut …

Veranstalter I Organisatie: Stadt Mönchengladbach, c/o Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH

Schloss Rheydt

Schlossstraße 508
41238 Mönchengladbach

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen